NoSurfList

Ich surfe viel durchs Netz. Ich bin ein News-Junkie. Und ich werde ungehalten, wenn man versucht, mir Sachen aufzuzwingen, die ich nicht leiden kann.

In der deutschen Medienlandschaft haben es einige von mir in der Vergangenheit öfter angesurfte Publikationen geschafft, auf meiner No-Surf-List zu landen. Ich habe beschlossen, diese No-Surf-List öffentlich zu führen, um Missstände aufzudecken.

Journalistische Qualität spielt an der Stelle gerade keine Rolle, denn die objektiv zu beurteilen fehlt es mir an Möglichkeiten. Hier geht es mir um Datenschutz- bzw. Tracking- bzw. Werbungs- bzw. Gängelei-Probleme, und die kann ich durchaus beurteilen.

Ich habe Websites auf dem Kieker, die mir aufzwingen wollen, dass ich Tracking, Cookies und Werbung zulasse, wenn ich deren Inhalte lesen will. Ich habe diese Publikationen in der Vergangenheit auch in diesem Blog verlinkt, aber das hört jetzt auf.

Los geht's:

Golem.de (Screenshot)
Dieser IT-Newsticker hat eine echt aufdringliche Lösung im Einsatz, die mich zwingt, beim kostenlosen Angebot allerlei Tracking und Werbung zuzulassen.

Zeit.de (Screenshot)
Vergleichbare Lösung wie Golem.de, angeboten von einem SaaS-Anbieter namens WebTrekk bzw. Mapp.

Spiegel.de (Screenshot)
Das selbsternannte Sturmgeschütz der Demokratie erzwingt Cookies und Tracking, funktional vergleichbar mit der Lösung von Zeit und Golem. Das Spiegel-Geschäftsgebahren steht einer demokratischen Teilhabe der Leser diametral entgegen.

Manager-Magazin.de (Screenshot)
Führe ich mal hier auf, weil der Laden ja der böse Zwilling von Spiegel.de ist - für mich größtenteils ohnehin noch nie ernsthaft lesbar gewesen, aber jetzt nicht mal mehr unernsthaft oder auszugsweise, nach Einführung des Cookie- und Tracking-Zwangs.

Gamestar.de (Screenshot)
Ach, schade. Hier war ich durchaus gern unterwegs. Siehe Spiegel.de, Golem.de, usw - gleiche Funktionalität bzw. Gängelei.

FAZ.net (Screenshot)
Andere Art von Cookie-Banner, die mir theoretisch noch die Wahl lässt, dieses oder jenes abzulehen. Da aber die Anzahl der Tracker, Cookies etc, die dringend abzulehnen wären, extrem hoch ist und ich nur mühsam jedes einzelne Item wegklicken kann, anstatt pauschal alles nicht Notwendige abzulehnen, ist auch hier nun Ende.

Heise.de (Screenshot)
Siehe Spiegel.de, Golem.de, usw - gleiche Funktionalität bzw. Gängelei.

DerStandard.at (Screenshot)
Siehe Spiegel.de, Golem.de, usw - gleiche Funktionalität bzw. Gängelei.

Positive Gegenbeispiele:

Wo Schatten ist, findet sich auch in der heutigen Zeit noch Licht. Ein paar Picks, die auf meinem Radar blinken, die nicht gängeln:

Die Liste wird sukzessive um Positiv- und Negativbeispiele erweitert und nach Möglichkeit aktuell gehalten.